Homepage Dr. Lang Implantologie Klassische Zahnmedizin Endodontie Team Kontakt
SchÜne Z■hne
Dentalhygiene
Kronen und Brčcken
Paradontose
Es handelt sich um eine durch Bakterien ausgelöste Entzündung des Zahnhalteapparates im Knochen.

Dadurch kann sich vermehrt Zahnstein unterhalb des Zahnfleisches anlagern. An diesem Zahnstein siedeln sich wiederum Bakterien an, was einen Knochenrückgang als Abwehrreaktion des Körpers auslöst.

Eine Parodontitis äußert sich dennoch in leichtem Zahnfleischbluten, verstärkten Taschentiefen und einer Lockerung des Zahnes.

Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse sprechen sogar dafür, dass eine verstärkte Form der Parodontitis ein erhöhtes Endokarditis und Herzinfarktrisiko birgt.

Patienten mit einem erhöhten Risiko für Parodontitis sind Raucher, Diabetiker, Patienten mit genetischen Defekten, Schwangere, Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und Patienten unter erheblichem Stresseinfluss. Die Therapie der Wahl ist eine intensive Reinigung der Zahnfleischtaschen mittels spezieller Instrumente.

Diese Therapie wird ausschließlich von einer Ärztin bzw. einem Arzt vorgenommen und kann in schwerwiegenden Fällen unterstützt werden durch eine gezielte Antibiotika-Therapie. Die Behandlung wird von den gesetzlichen Krankenkassen alle vier Jahre und von den privaten Krankenkassen alle zwei Jahre übernommen. Währenddessen sollten sich die Patienten im Abstand von 3 bis 4 Monaten einer Dentalhygiene unterziehen.


Praxis Dr. Lang
Mauthalle, Hallplatz 2
90402 Nürnberg

Telefon: 0911 - 20 40 25 Telefax: 0911 - 20 40 27
info@dr-lang-nuernberg.de
© 2005 Praxis Dr. Lang   l   Impressum